Café Aperitivo-Bar Mangiarte

DSC_0224

Hier wird italienische Gastfreundschaft mit Berliner Flair . Da ist es wenig überraschend, dass vor allem auch Berliner Italiener Stammgäste sind.

Doch egal woher die Gäste auch kommen mögen, es erwartet sie ein Urlaub in Italien. Die gemütliche helle Einrichtung, die original italienische Kaffeemaschine, herzhafte Snacks mit Ricotta und italienischem Schinken oder auch vegetarisch mit Gemüse, süße Kreationen in Fingerfood-Größe oder Kuchen für einen köstlichen Nachmittag – hier gibt es wirklich alles, was sich der Gaumen nur wünschen kann.

Am Abend ändert sich das Ambiente und beginnt die italienische Tradition des Aperitifs. Mediterrane Aromen: Salate, Bruschetta, Aufschnitt, Käse und viele andere herzhafte Köstlichkeiten, begleitet von erlesenen Weinen der schönsten Regionen Italiens sowie Cocktails und Longdrinks.

Der Gastgeber Berardo

„Ich habe schon so lange ich denken kann in der Gastronomie gearbeitet. Mit diesem Job kann man vor allem auch überall arbeiten. Ich bin in einem kleinen italienischen Dorf aufgewachsen und wollte in die Welt hinaus.
Ich bin vor zwanzig Jahren nach Berlin gekommen und lebe sehr gern hier. Mir gefällt das Multikulturelle und vor allem das Konzert- und Livemusik-Angebot. Die Stadt fühlt sich durch die vielen kleinen Kieze nicht wie eine hektische Großstadt an und ich fühle mich hier frei. Lange habe ich davon geträumt einen eigenen Laden aufzumachen.

Im Mangiarte bin ich der Gastgeber. Ich unterhalte mich gern mit den Gästen und berate Sie an der Theke oder sitze mit Ihnen auf ein Schwätzchen am Tisch – je nachdem was sich der Gast wünscht.

Mir war es auch besonders wichtig eine gemütliche Athmosphäre im Laden zu schaffen. Wer möchte, kann sich entspannt in die Sonne setzen, einen Spritz trinken und einen Aperitivo-Teller genießen. Unsere Gäste sollen sich hier wohl fühlen und ein bisschen Urlaub wie in Italien haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.